Über uns:

Das Haus Fohrmann Bestattungen ist bereits seit seiner Gründung im Jahre 1912

ein menschlich und kompetent geführter Familienbetrieb. 

In unserem Hause ist bereits die 5. Generation der Familie Fohrmann gerne für Sie da,

in allen Fragen rund um die Themen Bestattungen und Vorsorge.

Wir werden unterstützt von einem kopmpetenten Mitarbeiter-Team, dass sich mit ganzem Einsatz und großem persönlichen Engagement unseren Kunden und all ihren Wünschen und Belangen annimmt.

 

Wir alle stehen Ihnen gerne helfend zur Seite

und lösen dieses Versprechen Tag für Tag durch unsere engagierte Arbeit ein.

In unserem Haus steht der Mensch im Mittelpunkt all unserer Bemühungen.

von links nach rechts: Tristan, Leander, Mirjam und Stefan Helmus-Fohrmann

Tristan Helmus-Fohrmann

Bereits in ganz jungen Jahren war dem Ur-urenkel des Firmengründers klar gewesen, dass sein Berufswunsch der des Bestatters sein würde. Und so war es für ihn eine logische Konsequenz nach seinem Schulabschluss die Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.

Bereits mit 14 Jahren hatte er schon neben der Schule immer wieder im elterlichen Betrieb geholfen - Behördengänge in den Schulferien erledigt, Särge ausgeschlagen und später sogar bei Überführungen assistiert. Seit 2008 komplettierte er dann mit großem persönlichem Einsatz unser Team und hat im Juli 2011 seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und ist mittlerweile Deutschlands jüngster Bestattermeister und Thanatologe. Eine Leistung auf die wir sehr stolz sind, weil diese Ausbildung sehr anspruchsvoll, zeit- und arbeitsintensiv war und er sie mit Bravour gemeistert hat.

Auch in der 5. Generation unseres Hauses steckt somit viel Tatkraft und Engagement und der Wille sich immer weiter zuentwickeln und nach vorne zu schauen - immer das Wohl unserer Angehörigen im Auge.

 

Leander Helmus-Fohrmann

Aufgewachsen als Bestatter-Kind begriff er recht bald in der Phase der Berufsüberlegungen, dass auch für ihn der Beruf des Bestatters mit seiner enormen Vielschichtigkeit das Richtige sein würde. Der Umgang mit Menschen, die praktische, aber auch kreative Arbeit und der hohe Anspruch, dem man als Bestatter gerecht werden muss, reizten ihn sehr. Mittlerweile hat er bereits zwei Lehrjahre in der Ausbildung zur Bestattungsfachkraft hinter sich und wird diese im Jahre 2016 sicherlich erfolgreich abschließen.

 

Mirjam Helmus-Fohrmann
Urenkelin des Firmengründers August Fohrmann und heutige Firmeninhaberin. Sie führt einfühlsame Beratungsgespräche mit Angehörigen, kümmert sich um die Organisation und Ausgestaltung von Trauerfeiern und Beisetzungen. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören unter anderem der kreative Trauerdruck, die Gestaltung der Häuser und der Schaufenster, sowie Vorsorgeberatungen.

 

Stefan Helmus-Fohrmann
1. Bestattungsmeister Mülheims, Thanatologe und Embalmer. Er ist seit seinem 20. Lebensjahr in unserem Hause tätig und seit dem Jahre 2001 auch als Geschäftsführer. Er führt die Gespräche mit den Angehörigen, berät kompetent in Vorsorgefragen und kümmert sich um alle administrativen Dinge des Hauses und um die kompletten Organisationen und Verwaltungen rund um jeden Sterbefall. Bereits seit mehreren Jahren werden durch ihn unsere Auszubildenden erfolgreich ausgebildet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fohrmann Bestattungen